Aktionstag gegen Rechts und Argumentationstraining gegen rassistische Hetze in Bremen Nord

Rechtspopulistische und rechtsextreme Positionen sind auf dem Vormarsch. So begegnen uns immer mehr rassistische, sexistische oder homophobe Sprüche und Haltungen – sei es in Alltagsgesprächen, den Medien, sozialen Netzwerken oder politischen Debatten. Das wollen wir nicht hinnehmen!

Am 16.06.2017 beteiligen wir uns mit einem Workshop am Aktionstag „Was tun?! Gemeinsam gegen Ausgrenzung und Diskriminierung“ in Bremen Nord. Der Aktionstag beginnt um 10 Uhr im Bürgerhaus Vegesack und Freizi Alt-Aumund, nachmittags gibt es Poetry Slam, Graffiti, Musik und vieles mehr.

Unser Argumentationstraining gegen rassistische Stimmungsmache findet von 13.30-15.30 Uhr im Bürgerhaus Vegesack statt.

Das gesamte Programm und weitere Informationen findet ihr hier: https://aktionstag16juni.wordpress.com/

Tools for Action & Wohnzimmer HockerBauWorkshop

Die Welt ist voll mit großen Problemen – Klimawandel und Kapitalismus
zum Beispiel. Lösungen zu finden ist leider gar nicht so einfach. Wir
sind uns allerdings sicher, dass die G20-Staaten, die für 80% der CO2
Emissionen verantwortlich sind und auch weiterhin fleißig Braunkohle
abbauen den Klimawandel nicht stoppen werden. Ihnen wird es immer darum
gehen Gewinne zu maximieren und das macht ihre „Nachhaltigkeit“ zur
Farce. Was aber tun? Manchmal muss man große Probleme im Kleinen
anpacken und einfach mal anfangen mit dem Absägen der alten Welt.
Zusammen wollen wir vielseitig einsetzbare Hocker aus recyceltem Holz
bauen – den lang nicht alles was weggeschmissen wird ist Schrott. Wir
wollen den G20-Gipfel blockieren. Wir wollen in Bremen demonstrieren.
Vielleicht können wir diese ganzen Sachen ja verbinden und uns mit den
Hockern die Stadt zurückersitzen. Lasst uns gemeinsam die Hocker bauen,
egal ob ihr noch nie eine Säge in der Hand hattet oder im Schlaf sägen
könnt. Lasst uns ein Zeichen gegen den G20 setzen! Kommt vorbei.

G[egen] zwanzig trinken… 08.06 22.00 Uhr Zakk

Nach Säg und Steck kommt Trinken! Gemeinsam wollen wir Limo oder Bier im
Zakk am Sielpfad 8 mit euch trinken. Mit euch über G20 schnacken oder
auch einfach mal den nervigen Alltag vergessen. Die Einnahmen fließen in
die Proteste.

Demo: G20 Abtanzen Sa.10.06 18.00 Uhr am Brill danach Tanzen im alten
Sportamt

Wenn sich in unserem Vorort von Hamburg die G20 Vertreter_innen treffen,
heißt es nicht nur dort: Nö, danke, kein Bock. Wir üben das in Bremen
schon mal mit dem blockieren, demonstrieren und Stadt erobern und senden
ein Zeichen unserer Solidarität nach Hamburg. Auf, auf zum G20 Abtanzen!
Demo: G20 Abtanzen Sa.10.06 18.00 Uhr am Brill danach Tanzen im alten
Sportamt

Infos über die Proteste in Hamburg: Mo. 26.06 19:00 in der Kesselhalle/
Schlachthof

Bei der Veranstaltung gibt es alle Infos über die verschiedenen Proteste
und die Anreise nach Hamburg. g20-bremen.org

Mitmachen

Es gibt noch viel zu tun bis zum Gipfel. Wenn ihr mitmachen wollt kommt
zu unseren offenen Anti-G20 Treffen alle ersten drei Donnerstage im
Monat um 19.30 Uhr in der Mensa Academia in der Dechanantstraße 13-15
oder schaut auf unsere Facebookseite: Anti-G20 Bremen

:: Demo :: G20 :: Abtanzen. Grenzenlose Solidarität gegen Krieg, Rassismus, Klimawandel, Kapitalismus.

Am Samstag den 10.06.17 um 18Uhr startet „Am Brill“ eine Demonstration mit dem Ziel gegen die Politik der G20 auf die Straße zu gehen und für die geplanten Aktionen und Demos in Hamburg Anfang Juli zu mobilisieren. Dazu haben sich verschiedene Bremer Gruppen zusammengetan.

Wir sind auch dabei und werden uns damit auf die Blockade-Aktion „colour the red zone“ in Hamburg einstimmen. Join us!

Mehr dazu findet ihr unter:

www.blockg20.org

g20-bremen.org

Fluchtursachen made by G20

Das Equal Rights For All – Bündnis lädt zu folgender Veranstaltung ein:

Weltweit sind mehr als 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie fliehen vor Kriegen, Hungersnöten, Verfolgung oder auch, weil es in ihrer Heimat keine Chancen auf ein menschenwürdiges Leben gibt. Wir wollen beleuchten, wie die Wirtschaftspolitik der G20 oft direkt verantwortlich für die Fluchtursachen ist.

Mit Vertreter*innen des Bündnis Equal Rights For All

Einladung zum offenen anti G20 Treffen

Irgendwas läuft hier doch gewaltig schief?!

Und dazu kommen auch noch die Vertreter*innen der G20-Länder am 7. und 8. Juli ins Bremer Umland: Hamburg. Um den G20-Teilnehmer*innen zu zeigen, dass Sie und Ihre Politik in Hamburg nicht willkommen sind, müssen wir uns zusammenschließen:

Kommt zum offenen Treffen ab dem 16.03.17 alle ersten drei Donnerstage im Monat um 19:30 in der Mensa Academia in der Dechanatstr. 13-15

Continue reading „Einladung zum offenen anti G20 Treffen“

2. Aktionskonferenz gegen den G20-Gipfel 2017

Von Hamburg bis München, von Barcelona bis Athen, von Toronto bis Sydney bereiten sich Aktivist*innen auf die Proteste zum G20 vor – die ganze Woche vor dem Gipfel wird Hamburg zum Schauplatz vielfältiger Gegenproteste.  Gemeinsam wollen wir den Herrschenden ihre Grenzen aufzeigen und unsere Solidarität  und gesellschaftlichen Alternativen gegen ihre mörderische, kapitalistische Zerstörungspolitik präsentieren, die zu immer neuen Kriegen, der Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen, millionenfacher Flucht und globaler Armut führt.

Weltweit erstarken reaktionäre und autoritäre Regime und Bewegungen, die die Verschlechterung der Lebensbedingungen für alle weiter forcieren.

Wir laden alle, die sich dem gemeinsam mit uns widerständig und ungehorsam entgegenstellen wollen, vom 8. bis 9. April nach Hamburg ein, um auf der zweiten Aktionskonferenz unsere Ideen und Vorstellungen auszutauschen und eine gemeinsame Choreographie der Protestaktionen zu planen.

Continue reading „2. Aktionskonferenz gegen den G20-Gipfel 2017“

Feminismus heißt… WIDERSTAND! Demo zum Frauen*Kampftag

Feministische Kämpfe
Bremen, Hauptbahnhof Map

Feminismus heißt ein gutes Leben für alle!
Wir wollen eine Gesellschaft, die Vielfalt als Bereicherung empfindet und in der jede*r glücklich werden kann. Wir wollen eine gewaltfreie Gesellschaft, in der niemand erniedrigt und verachtet wird und in der jede*r Platz hat und niemand fragt, woher er*sie kommt. Das bedeutet für uns, dass wir die kapitalistischen und patriarchalen Verhältnisse radikal ändern müssen, damit wir selbstbestimmt und frei leben, lieben und arbeiten können. Continue reading „Feminismus heißt… WIDERSTAND! Demo zum Frauen*Kampftag“

Veranstaltung: Sanctuary City – Zufluchtsstadt für Menschen ohne Papiere

(english version below)

Vortrag von Aktivist_innen von „No One Is Illegal Toronto“
22.02.2017 – 19 Uhr – Lagerhaus (Kioto) – Schildstraße 12 Bremen
Vortag auf Englisch (mit Übersetzung auf Deutsch)
In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Initiative Bremen

In der aktuellen politischen Lage der Asylrechtsverschärfungen und zunehmenden rassistischen Hetze gegen Geflüchtete, berichten antirassitische Aktivist_innen aus Kanada von ihren Erfolgen mit dem Konzept der „Sanctuary City“. Das Konzept sieht vor, dass sich Kommunen verpflichten, Geflüchtete und Migrant_innen ohne Papiere zu schützen und ihnen gleichberechtigten Zugang zu kommunalen Leistungen wie Bildung oder Gesundheitsversorgung zu gewähren. In den USA und Kanada gibt es bereits etliche Städte, in denen es umgesetzt wird. Continue reading „Veranstaltung: Sanctuary City – Zufluchtsstadt für Menschen ohne Papiere“