headergrafik 1headergrafik 2headergrafik 3
 

Was geht ab?!

Zwangsarbeit bei Rheinmetall

Wanderausstellung in Göttingen


  • Broschüre: Die IL läuft Gefahr, Geschichte geworden zu sein

  • Dokumentation der Tagung über die Krise der IL und der radikalen Linken vom 2.-4.7.2021 in Berlin


Erinnern heißt Verändern!

30 Jahre nach dem Pogrom in Rostock - Lichtenhagen


»Care Revolution statt militaristischer Zeitenwende!«

 

 Aufruf des Bündnisses All Care Workers Unite!


 

#Free Lina! - Wir sind alle Linx

Solidarität mit den angeklagten Antifaschist*innen aus Leipzig


links unten Göttingen

Red Stuff für Subkulturen mit Klasse im Roten Buchladen


Interventionistische Linke

Die A.L.I. ist organisiert in der Interventionistischen Linken IL


Antifa Jugend (AJ)

Antifa Jugend Göttingen Logo


Rote Hilfe

Rote Hilfe


 

Für eine starke antifaschistische Jugendbewegung

Antifa Jugendcamp

Vom 2. bis 4. September 2011 fand ein antifaschistisches Jugendcamp in der Nähe Göttingens statt. Etwa 40 Jugendliche diskutierten und feierten gemeinsam auf der Burg Lutter. Hier findet ihr den Ankündigungsflyer:

Antifa Jugendcamp ist Laser!

Um "die Antifa" spinnen sich vielfältige Gerüchte. In den Medien wird vom bösen "schwarzen Block" und Gewalt fantasiert. Dass Antifa viel mehr, oder vielleicht etwas ganz anderes bedeutet, kommt dabei aber kaum rüber. Antifa lebt aber davon, mehr zu sein und sich mit neuen Inputs und jungen Menschen auch immer weiter zu entwickeln. Wir laden Euch dazu ein auf dem Antifa Jugendcamp gemeinsam mit uns Neues zu erfahren und auszuprobieren, zu feiern und antifaschistische Kultur Praxis werden zu lassen. Egal ob seit Jahren organisiert, einfach nur dabei oder alleine: mit Nazis und Rassismus in der Gesellschaft sind wir alle konfrontiert. Durch gemeinsames Handeln und aktive Solidarität setzen wir zusammen ein Zeichen gegen Sexismus, Rassismus, Ausbeutung, Antisemitismus und alles was uns sonst noch stinkt. Dabei gibt es nicht den Einen Weg. Unser Kreativität und unseren Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt, so lange wir zusammen handeln. Inhaltliches Arbeiten im Workshop, sportliche Aktivitäten, kulturelles Programm oder einfach mal Chillen - für all das gibt es Zeit und Raum. Auch für eure eigenen Vorstellungen und Ideen. Lasst uns zusammen unsere Vorstellungen von einer besseren Gesellschaft entwickeln und in der Praxis erleben. Wir sind viele, wir sind krass. Antifa, da geht noch was!

Bottom Line