Kategorie-Archiv: Antira

8.2. Spontandemo: Rassimus ist und bleibt tödlich!

In Folge einer Brandstiftung in einem Wohnheim für Geflüchtete starben gestern drei Menschen.

Am Mittwoch, den 5. Februar, kamen eine geflüchtete Frau aus Pakistan und ihre beiden Kinder (6 bzw. 7 Jahre alt) ums Leben, nachdem im Flur ihres Hauses in Hamburg-Altona Feuer gelegt wurde. Sie starben bei dem Versuch, durch das Treppenhaus zu fliehen, an einer Rauchgasvergiftung. 27 weitere Personen wurden verletzt. Die Polizei geht mittlerweile von Brandstiftung aus.

Der Fall in Hamburg reiht sich ein, in eine Kette von Brandstiftungen an Häusern, die von Geflüchteten oder Migrant*innen bewohnt wurden. Bereits im Oktober des vergangenen Jahres brannte in Duisburg ein von Rom*nija bewohntes Haus in Duisburg-Hochheide. 42 Menschen mussten sich auf das Dach des Hauses flüchten. Am 8. Januar 2014 wird in Germering an einer Unterkunft für Asylbewerber*innen Feuer gelegt. Nur durch Zufall kam einer der Bewohner*innen tief in der Nacht nach Hause und bemerkte den Brand, die zehn Bewohner*innen konnten sich deshalb rechtzeitig ins Freie retten. Weiterlesen