Antirassismus

  • Proteste gegen Abschiebung aus Göt­tinger Sam­mel­lager

    Gestern am 24.05., gab es Proteste gegen die Abschiebung eines jun­gen Mannes aus Sim­babwe. Dieser wurde Mit­tags von der Polizei aus der umstrit­te­nen Sam­melun­terkunft auf der Siekhöhe abge­holt und im Gebäude der Göt­tinger Polizei­di­rek­tion fest­ge­hal­ten. Seit­ens der Behör­den war die Über­stel­lung in die Abschiebe­haf­tanstalt in Han­nover Lan­gen­hagen vorge­se­hen. Dieses Vorhaben wurde allerd­ings zunächst durch das rasche Ein­greifen zahlre­icher Aktivist_​innen unter­bun­den, die die Zufahrten der

  • Kundge­bung für eine men­schen­würdige Unter­bringung! Dezen­trale Woh­nun­gen statt Masse­nun­terkün­fte!

    Don­ner­stag, 22.März 2018,
    14:30 Uhr, Neues Rathaus, Göt­tin­gen

    Aufruf der Bewohner_​innen der Unterkunft Non­nen­stieg zusam­men mit
    Unterstützer_​innen:

    Vor Kurzem haben wir uns mit einem offe­nen Brief wegen unserer Prob­leme
    an den Ober­bürg­er­meis­ter gewandt: Wir wollen ein selb­st­bes­timmtes Leben
    führen! Aber die Stadt und die zuständige Poli­tik dik­tieren uns, wie wir
    als Zuflucht­suchende unterge­bracht wer­den.
    Die Stadt han­delt, macht

  • Aufruf gegen den Nazi­auf­marsch am 1.4.

    Am 01.04 soll ein Nazi­auf­marsch in Göt­tin­gen stat­tfinden. Der „Fre­un­deskreis /​THÜGIDA“ ruft auf, in der „Frontstadt“ Göt­tin­gen ein Zeichen zu set­zen. Die Neon­azi­grup­pierung befindet sich zwar an einem Punkt, an dem man ihm nahezu die gesellschaftliche Bedeu­tungslosigkeit bescheini­gen kann, trotz­dem bleibt die gemein­same Ver­hin­derung solcher groß insze­nierter Aufmärsche notwendig.

    Die Teil­nehmerIn­nen­zahlen der „Freundeskreis“-Kundgebungen nehmen stetig ab, mit­tler­weile lassen

  • Migra­tion und Arbeit(skämpfe) zwis­chen Aus­beu­tung und Sol­i­darisierung

    Vor­tragsreihe ver­anstal­tet von der Basis­demokratis­chen Linken, der OM10 und dem FSR Philo.

    Zwis­chen Beratung und Sol­i­darisierung. Mobile Arbeit im Old­en­burger Mün­ster­land
    Mit Guido Grüner (Arbeit­slosen­hilfe Old­en­burg)
    In der boomenden Fleisch– und Zer­legein­dus­trie südlich von Old­en­burg ist es in den ver­gan­genen Jahren zu einem massen­haften Ein­satz migrantis­cher Arbeiter_​innen gekom­men: Men­schen aus osteuropäischen

  • Das Weisse Haus im Hagen­weg. Ein Kam­mer­spiel| Lehrstück| Trauer­spiel in 3 Akten (mit Epi­log)

    Das Weisse Haus im Hagen­weg 2T wird zu Beginn des neuen Jahres nach bloß einem hal­ben Jahr geschlossen und abgewick­elt. Galt das Haus zuvor als Vorzeigeein­rich­tung zur Ver­sorgung und Unter­bringung geflüchteter Frauen und alter­na­tiv­los, mag diese schnellere Rück­kehr zu anderen Unter­bringungs­for­men überraschen.

    Anhand der städtis­chen Unter­bringungspoli­tik wird immer wieder sicht­bar, wie wenig es den Behör­den tat­säch­lich um die

  • Gegen „Com­pact“ am 3.3. in Northeim | Infoflyer

    Auf der Kundge­bung gegen die Ver­anstal­tung von „Com­pact“ und AfD KV Northeim haben wir fol­gende Flyer zur Info verteilt:


    Liebe Pas­san­tinnen und Pas­san­ten,

    am heuti­gen Fre­itag, 3. März 2017, ver­sam­meln wir uns hier vor der Northeimer Stadthalle, um zu protestieren. Grund dafür ist die heutige AfD-​Wahlkampf-​Veranstaltung des rechten Mag­a­zins „COM­PACT“. Unter dem Titel

  • Leben in Angst? – Ille­gal­isierte Geflüchtete in Deutsch­land

    Laut einer Schätzung der Europäis­chen Kom­mis­sion hal­ten sich etwa zwis­chen 1,9 Mio. und 3,8 Mio. Men­schen nach gel­ten­dem EU-​Recht „ille­gal“ in der EU auf. In der BRD sind es nach jüng­sten Schätzun­gen etwa eine halbe Mil­lion Menschen.


    Ille­gale Migra­tion“ an sich ist ein soziales, poli­tis­ches und juris­tis­ches Kon­strukt. So zielt die Bun­de­spoli­tik darauf ab Geflüchtete, welche sich ihrer ras­sis­tis­chen Abschottungspolitik

  • Beitrag auf Sozialgeschich­teon­line zum „Inte­gra­tions­ge­setz„

    Die BL hat einen Artikel geschrieben, der auf Sozialgeschich­teon­line unter dem Titel

    Arbeit um jeden Preis. Das ‚Inte­gra­tions­ge­setz‘ soll Kon­trolle und Ver­w­ert­barkeit migrantis­cher Arbeit­skraft verbessern“

    erschienen ist.

    Den Text findet ihr

  • Rede­beitrag zur Demo am 4.März | zum FLT*-Kampftag

    In den öffentlichen Berichten und Debat­ten um Geflüchtete geht es meis­tens um junge Män­ner. Geflüchtete Frauen tauchen nur sel­ten auf. Damit ein­herge­hend finden beson­dere Bedürfnisse von Frauen kaum Beach­tung. Es kom­men jedoch auch Fam­i­lien, allein reisende Frauen mit und ohne Kinder oder auch unbe­gleit­ete min­der­jährige Mäd­chen, Frauen und Trans*-Menschen nach Europa.
    Auch in der Frage der Unter­bringung von Geflüchteten wird diese Prob­lematik deut­lich. Vor zwei Jahren gab es in

  • Pressemit­teilung: Northeim| 03.03.2017| Protest gegen „Com­pact„

    Unter dem Motto „Gemein­sam gegen die Compact-​Konferenz“ protestierten heute ca
    130 Men­schen in Northeim gegen eine AfD Veranstaltung


    Am Fre­itagabend demon­stri­erten nach dem Aufruf der Grup­pen BASTA! Sol­i­darische Jugend
    Northeim und der Basis­demokratis­chen Linken Göt­tin­gen rund 130 Men­schen gegen eine
    Ver­anstal­tung der AfD Northeim. Die recht­spop­ulis­tis­che Partei hatte dazu u.a. den
    Her­aus­ge­ber des rechten Com­pact Mag­a­zins, Jür­gen Elsässer, ein­ge­laden. Die

  • Gemein­sam gegen die Com­pact Kon­ferenz am 03.03.!

    Am 03.03. ver­anstal­tet das neurechte Compact-​Magazin um Jür­gen Elsässer in der Northeimer Stadthalle eine Kon­ferenz, bei der es inhaltlich um die Wichtigkeit einer vere­in­ten AfD gehen soll — sprich eine Sym­pa­thiebekun­dung zu Recht­sausleger Björn Höcke. Gegen diesen käuft auf­grund seiner rede im Nazi-​Jargon im Jan­uar 2017 in Dres­den ein Parteiauss­chlussver­fahren inner­halb der AfD.

    Elsässer, rechter Pub­lizist und Ver­schwörungs­the­o­retiker, hat zu der

  • 02.03.|14 Uhr| Kundge­bung Geflüchteter aus Woller­shausen vor dem Göt­tinger Land­kreis!

    Gegen die Fremdbes­tim­mung durch GAB und Land­kreis – für ein selb­st­bes­timmtes Leben aller
    Geflüchteten in Woller­shausen und überall!


    Seit mehreren Monaten kämpfen Geflüchtete aus Woller­shausen gegen die inakzept­ablen Bedin­gun­gen in
    ihrer Unterkunft. Bere­its im Novem­ber und Dezem­ber haben sie in Woller­shausen protestiert. Die GAB hat
    anschließend ver­sucht, mit ein paar „Verbesserun­gen“ wie

  • Pressemit­teilung vom 24.2.2017 zu „Com­pact“ in Northeim

    Göt­tinger Antifaschist*innen üben schw­er­wiegende Kri­tik an der Stadt Northeim


    Am 3.März 2017 lädt das rechte Compact-​Magazin von Jür­gen Elsässer zur Ver­anstal­tung in
    der Northeimer Stadthalle – die Stadt Northeim lässt zu, dass Men­schen­feinde ihre Ide­olo­gie
    ver­bre­iten.
    Jür­gen Elsässer geht mit­tler­weile Hand in Hand mit der extremen Rechten. Mit seinem
    Mag­a­zin „COM­PACT“ ver­bre­itet er Hetze, schürt

  • Ein son­der­barer Artikel und ein son­der­barer Sozialdez­er­nent

    Ein son­der­bares Tre­f­fen“ über­schreibt das Göt­tinger Tage­blatt seinen Text zur Demon­stra­tion in Woller­shausen am 16.12. — „Ein son­der­barer Artikel“ wäre wohl ein tre­f­fend­erer Titel für diese Darstel­lung, die jegliche jour­nal­is­tis­che Sorgfalt ver­mis­sen lässt. Der Autor steigt gle­ich mit einer falschen Tat­sachen­be­haup­tung ein: Lediglich von „Unter­stützern aus dem poli­tisch linken Spek­trum“ sei demon­stri­ert wor­den, „allerd­ings nicht durch Flüchtlinge“. Wir fra­gen uns: Wie lange war er

  • Woller­shausen: Proteste gegen Iso­la­tion und Ein­schüchterung

    Am Fre­itag, 16.12., demon­stri­erten ins­ge­samt 60 Unterstützer*innen und Geflüchtete in dem Dorf Woller­shausen im Land­kreis Göt­tin­gen für men­schen­würdige Lebens­be­din­gun­gen. Sie kri­tisierten die isolierende Unter­bringung in einer Masse­nun­terkunft, den unzure­ichen­den Zugang zu Deutschkursen sowie die Abgeschieden­heit und das Fehlen bezahlbarer Trans­port­mit­tel. Deut­lich wurde, dass sie sich durch Igno­ranz und

  • Gemein­same Anreise aus Göt­tin­gen zum Protest­camp in Bam­berg

    Vom 4. bis 7. August 2016 findet ein Protest­camp gegen die Ankun­fts– und Rück­führung­sein­rich­tung (ARE) in Bam­berg statt. Es wird eine gemein­same Anreise (und Rück­fahrt) aus Göt­tin­gen geben. Abfahrt ist am 4.7. vor­mit­tags um 10 Uhr, die genauen Infos ste­hen auf den Karten. Zusät­zlich wird vom Camp selbst für Essen etc. noch ein kleiner Solibeitrag erhoben. Die Karten sind im tkeller und im Roten Buch­laden erhältlich, Preis: 15 € /​Soli: 20€.

  • Solidarity4all – Gegen Aus­gren­zung und Abschiebe­lager

    Protest­camp in Bam­berg, 4.-7. August 2016

    Flüchtlinge willkom­men“ hieß es im Som­mer let­zten Jahres. Sei­ther ist viel passiert: Asylge­setze wur­den in Deutsch­land und EU-​weit mas­siv ver­schärft, ras­sis­tis­che Angriffe auf Flüchtling­sun­terkün­fte nah­men zu, die europäis­che Abschot­tungspoli­tik erre­ichte mit dem EU-​Flüchtlingsdeal mit der Türkei einen neuen Höhep­unkt. Die zunehmende Bru­tal­ität der Aus­gren­zungs– und Abschiebepolitik

  • Ver­anstal­tungsreihe zur Rolle antiro­mais­tis­cher Ressen­ti­ments in Poli­tik und Gesellschaft

    Die gesellschaftliche Sit­u­a­tion von Roma und Rom­nja in Deutsch­land spitzt sich mas­siv zu: Mit den jüng­sten Asyl­rechtsver­schär­fun­gen und der Erk­lärung einiger Balka­nstaaten zu soge­nan­nten „sicheren Herkun­ft­slän­dern“, ist vor allem diese Gruppe ver­stärkt von gesellschaftlicher Iso­la­tion und sozial­rechtlichen Repres­salien betrof­fen, die schlussendlich in Abschiebun­gen gipfeln.

    In der Ver­anstal­tungsreihe Stig­ma­tisierung –

  • Rede­beitrag auf der Demo am 19.05.2016

    Vor ein paar Monaten ging ein großer Auf­schrei durch die Stadt als der Süd­nieder­säch­sis­che DGB-​Landesvorsitzende behauptete, Geflüchtete seien in der Göt­tinger Innen­stadt ohne­hin nicht gern gese­hen. Nun sehen wir eine städtis­che Poli­tik, die genau dies als sys­tem­a­tis­che Poli­tik betreibt: Geflüchtete sollen nicht mehr in den Stadt­teilen, son­dern am äußer­sten Rand Göt­tin­gens, mit­ten in einem Gewer­bege­biet unterge­bracht werden.

    <p style=„text-align:… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/160500-​goettinger-​innen-​demonstrieren-​gegen-​die-​massenunterkunft-​siekhoehe-​und-​fuer-​menschenwuerdige-​wohnbedingungen“> 500 Göttinger*innen demon­stri­eren gegen die Masse­nun­terkunft Siekhöhe und für men­schen­würdige Wohnbe­din­gun­gen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/7407.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Am heuti­gen Don­ner­stag nah­men über 500 Per­so­nen an einer Demon­stra­tion gegen die geplante Zwangsver­legung in die Masse­nun­terkunft Siekhöhe und für die men­schen­würdige Unter­bringung von Geflüchteten teil. Das Vorhaben der Stadt Göt­tin­gen, Geflüchtete aus ver­schiede­nen dezen­tralen Unterkün­ften in die zur Unterkunft umfunk­tion­ierte Indus­triehalle im Gewer­bege­biet Siekhöhe zwangsweise umzusiedeln, trifft somit auf großen Wider­spruch und Protest bei den Betroffenen</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/157-siekhoehe-is-nicht-fuer-menschenwuerdige-unterbringung-und-gegen-zwangsverlegungen“> Siekhöhe is’ nicht – Für men­schen­würdige Unter­bringung und gegen Zwangsver­legun­gen! </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/7406.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p><strong>Demo am 19.5. | 16 Uhr | vor dem Neuen Rathaus</strong></p> <p>Keine Fen­ster, nach oben­hin offene “Wohn-​Parzellen” für je zwölf Per­so­nen, das Gelände nach außen hin durch Zäune gesichert. Die Flüchtlingshelfer*innen, die am Mittwoch die zukün­ftige Masse­nun­terkunft für über 400 Per­so­nen an der Siekhöhe besichti­gen durften, waren schockiert.</p> <p>Bereits ab dieser Woche sollen Geflüchtete, die bis jetzt in anderen Göt­tinger Unter­bringun­gen wie der Großen Bre­ite in Weende wohnen,</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/155-fuer-bessere-lebensbedingungen-von-gefluechteten“> Für bessere Lebens­be­din­gun­gen von Geflüchteten </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/7405.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Basisdemokratische Linke sol­i­darisiert sich mit Ini­tia­tive frei­williger Helfer*innen aus Göt­tinger Geflüchtete­nun­terkün­ften und unter­stützt Forderungskat­a­log für bessere Wohnbe­din­gun­gen in Sammelunterkünften.</p> <p style=„text-align: justify;“>Heute wurde von einer Gruppe Helfer*innen aus Göt­tinger Geflüchtete­nun­terkün­ften <a href=„http://www.inventati.org/blgoe/images/document/Perspektiven_Mai_2016.pdf“>ein Forderungskatalog</a> veröf­fentlicht, in dem</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/soziale-kaempfe/153-still-fighting-fuer-eine-solidarische-gesellschaft“> Still fight­ing: Für eine sol­i­darische Gesellschaft! </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/7404.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p>Demo am 7.5., Start um 12 Uhr am Bahn­hof! Im Fol­gen­den findet ihr den Aufruf, der von ver­schiede­nen Grup­pen getra­gen wird. Auf der Seite der OM10 gibt es den Aufruf in ver­schiede­nen Sprachen: omzehn.noblogs.org<br /><br />Tagtäglich erre­ichen uns ent­muti­gende Nachrichten. Sie machen uns sprach­los und wütend. Wir sehen uns einer glob­alen Krise gegenüber. Angriffe auf das Leben der Men­schen wer­den weltweit vor­angetrieben: rück­sicht­slose Aus­beu­tung, mas­siver Lan­draub, prekäre</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/antifa/151-veranstaltungsreihe-zu-asyl-und-der-extremen-rechten“> Ver­anstal­tungsreihe zu Asyl und der extremen Rechten </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/7401.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“><strong>Rechtsextreme Struk­turen im Land­kreis Northeim</strong> <br /><em>​(Kai Budler und Rune Wiedener)</em><br />„Rechtsextreme gibt es nicht nur in den großen Metropolen – ihre eigentlichen Machtzen­tren liegen meis­tens in kleineren Städten und Ortschaften, wo sie sich in der Nach­barschaft etablieren und die Freizeit­gestal­tung unter­wan­dern kön­nen. So auch im Land­kreis Northeim, wo seit Jahrzehn­ten extrem rechte Grup­pierun­gen aktiv sind. In den einzelnen</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/antifa/144-pressemitteilung-zum-132-​in-​hardegsen-​erfolgreiche-​aktion-​der-​alarmliste-​goettingen“> Pressemit­teilung zum 13.2. in Hard­egsen: Erfol­gre­iche Aktion der Alarm­liste Göt­tin­gen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/hrdgs.jpg“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>120 Teilnehmer*innen sind heute in Hard­egsen zusam­mengekom­men, um ein Zeichen gegen Ras­sis­mus und Gewalt gegen Geflüchtete zu set­zen. Antifaschis­tis­che und Anti­ras­sis­tis­che Ini­tia­tiven und Grup­pen benan­nten in Rede­beiträ­gen mehrere The­men: Ein­er­seits Gefahren ras­sis­tis­cher und extrem rechter Gewalt, Erfahrun­gen durch All­t­agsras­sis­mus oder die Men­schen­feindlichkeit der deutschen Asylpoli­tik, ander­er­seits auch die Möglichkeiten eines sol­i­darischen Zusammenlebens</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/antifa/143-pressemitteilung-82-​2016″> Pressemit­teilung vom 8.02.2016 zur „Kundge­bung in der Göt­tinger Innen­stadt </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/FuckNazis.jpg“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p>Kundgebungen in der Göt­tinger Innen­stadt: Alarm­liste verurteilt ras­sis­tis­chen Angriff auf Flücht­ing­sun­terkunft in Hardegsen</p> <p>Das Pro­jekt „Alarm­liste“ Göt­tin­gen verurteilt den niederträchti­gen Angriff auf die Geflüchtete­nun­terkunft in Hard­egsen und ruft zur Sol­i­dar­ität mit den Geflüchteten vor Ort auf. Heute haben sich bere­its 150 Men­schen in Göt­tin­gen ver­sam­melt, um auf den Vor­fall aufmerk­sam zu machen und ihren Protest kundzutun.<br />Die Sprecherin Jutta Lier­bach sagt dazu: Wir als</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/soziale-kaempfe/142-stadt-goettingen-betreibt-eine-politik-der-isolation-und-verelendung“> Stadt Göt­tin­gen betreibt eine Poli­tik der Iso­la­tion und Vere­len­dung </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/allgemein/wohnraum.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Die Basis­demokratis­che Linke begrüßt, dass das Pro­jekt „Our House OM10“ mit seiner jüng­sten Stel­lung­nahme den Blick erneut auf die men­sche­nun­würdige Unter­bringungspoli­tik in Göt­tin­gen lenkt. Statt endlich gegen Leer­stand vorzuge­hen und durch sozialen Woh­nungs­bau adäquaten Wohn­raum zu schaf­fen, setzt die Stadt die Vere­len­dungspoli­tik der let­zten Jahre in ver­schärfter Form fort.</p> <p style=„text-align: justify;“>„Faktisch ver­wirk­licht die Stadt Göt­tin­gen gerade</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/139-audiomitschnitt-der-veranstaltung-mit-c-deery-vom-1712-​2015″> Audiomitschnitt der Ver­anstal­tung mit C. Deery vom 17.12.2015 </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7362.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Der Audiomitschnitt unserer Ver­anstal­tung „2015: Ras­sis­tis­che “Asylkom­pro­misse” und die damit fortschre­i­t­ende Entrech­tung von Geflüchteten“ ist jetzt online ver­füg­bar: <a href=„https://vimeo.com/154482214″>https://vimeo.com/154482214</a><br /><br />2015 hat die Bun­desregierung gle­ich mehrere Gesetze beschlossen, die auf eine mas­sive Ein­gren­zung der Rechte von Geflüchteten und eine Ver­schär­fung des Asylver­fahrens abzie­len. Die Ausweitung der soge­nan­nten sicheren</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/antifa/141-an-die-anwohner-innen-in-katlenburg-lindau“> An die Anwohner*innen in Katlenburg-​Lindau </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2016/anwifly.jpg“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Hier der Text unseres Fly­ers, den wir angesichts der ras­sis­tis­chen Pro­voka­tio­nen vor der geplanten Flüchtling­sun­terkunft im ehe­ma­li­gen Max-​Planck-​Instituts in Katlenburg-​Lindau verteilt haben:</p> <p>Liebe Anwohner­in­nen und Anwohner,</p> <p style=„text-align: justify;“>bis Ende des Jahres hat der „Fre­un­deskreis Thüringen/​Niedersachsen“ Kundge­bun­gen in Katlenburg-​Lindau angemeldet, um gegen die geplante Unterkunft für Geflüchtete zu protestieren. Im ehemaligen</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/antifa/130-redebeitrag-demo-gegen-rassismus-und-faschismus-witzenhausen-1911-​2015″> Rede­beitrag: Demo gegen Ras­sis­mus und Faschis­mus. Witzen­hausen 19.11.2015 </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/wiz1.jpg“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Kaum ein Tag vergeht, ohne dass es Über­griffe auf Refugees oder ihre Unterstützer/​-​innen gibt. Men­schen wer­den bedroht, Gewaltät­tig ange­grif­fen, Unterkün­fte wer­den in Brand gesetzt. Dies auch in unserer Umge­bung. In Bis­chha­gen wurde eine zukün­ftige Flüchtling­sun­terkünft durch Brand­s­tiftung unbe­wohn­bar gemacht. In Salzhem­men­dorf ent­ging eine Fam­i­lie nur knapp einem mörderischem Anschlag: Ein Brand­satz wurde des Nachts in ihre Woh­nung gewor­fen. Auch hier in</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/104-virus-des-hasses-oder-welle-der-solidaritaet“> Virus des Has­ses oder Welle der Sol­i­dar­ität? </​a> </​h3> <img src=„images/logos/antira.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>In der Auseinan­der­set­zung um die Flüchtlingspoli­tik gibt es keine neu­trale Posi­tion, sie erfordert klare Entschei­dun­gen und aktives Han­deln. Es ist ein Kon­flikt um grund­sät­zliche gesellschaftliche Fra­gen. Wir alle müssen eine Wahl tre­f­fen: Ob wir weit­ere Ver­schär­fun­gen einer gesellschaftlichen Ord­nung hin­nehmen wollen, die durch Ungle­ich­heit und Aus­gren­zung geprägt ist, oder ob wir bereit sind für Sol­i­dar­ität und ein men­schen­würdi­ges Leben für Alle einzutreten –</​p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/103-verantwortung-uebernehmen-alle-fluchtgruende-anerkennen“> Ver­ant­wor­tung übernehmen: Alle Flucht­gründe anerken­nen! </​a> </​h3> <img src=„images/logos/antira.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Deutschland will Willkommens-​Weltmeister wer­den und „beseit­igt Fehlanreize“. Wie das zusam­men­passt zeigt der Diskurs zu „Wirtschafts­flüchtlin­gen“ durch den Grup­pen von Geflüchteten gegeneinan­der aus­ge­spielt wer­den sollen.</p> <h3 style=„text-align: jus­tify;“ align=„justify“>Warm, kalt, warm, kalt – Topf­schla­gen in Kaltland</h3> <p style=„text-align: justify;“>Es war ein Som­mer der Höhen und Tiefen. Zunächst ver­schärft die Bun­desregierung, auch als Reak­tion auf</h3></p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/101-refugee-welcome-kulturfest-und-demo-am-1710″> Refugee Wel­come: Kul­tur­fest und Demo am 17.10. </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7345.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p>Refugees Wel­come heißt: Gren­zen­lose Solidarität!</p> <p align=„justify“>Samstag, 17. Okto­ber 2015 | Straßen­fest: Refugees Wel­come! Bring your families!</p> <p align=„justify“>Flohmarkt, Volxküche, Musik, Informationen</p> <p align=„justify“>11 bis 18 Uhr | Rote Straße | Göttingen</p> <p align=„justify“><strong>Demonstration</strong>: <em>Refugees Wel­come heißt: Gren­zen­lose Solidarität!</em></p> <p align=„justify“>12.30 Uhr | Rote Straße /​Burgstraße | Göttingen</p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/93-immer-noch-keine-konten-fuer-gefluechtete-in-goettingen“> Immer noch keine Kon­ten für Geflüchtete in Göt­tin­gen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7340.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Am heuti­gen Mon­tag, den 31.08.2015, ver­suchten mehrere Göt­tinger Flüchtlinge erneut an der Sparkassen-​Filiale am Kreishaus ein Konto einzurichten. Wie schon vor einem Monat wurde ihnen dieses Recht ver­wehrt mit der Begrün­dung, dass ihre Ausweis­pa­piere keine aus­re­ich­enede Legit­i­ma­tion­s­grund­lage hier­für böten, da sie nicht als “Passer­satz” aus­gestellt waren. Die Angestell­ten bezo­gen sich auf das soge­nan­nte Geld­wäschege­setz, also eine geset­zliche Regelung, die</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/90-konten-fuer-gefluechtete-protest-vor-der-sparkasse-goettingen“> Kon­ten für Geflüchtete — Protest vor der Sparkasse Göt­tin­gen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7337.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Die Eröff­nung eines Kon­tos — eigentlich eine selb­stver­ständliche Angele­gen­heit — wird Flüchtlin­gen vielerorts ver­wehrt. Bere­its im April verkün­dete die Stadt, dass dies nun in Göt­tin­gen auf­grund einer Eini­gung mit der örtlichen Sparkasse möglich sei. Geflüchtete aus Göt­tin­gen protestierten am Vormtit­tag, um darauf aufmerk­sam zu machen, dass dies bisher nicht der Fall ist und ihnen weit­er­hin die Kon­to­eröff­nung ver­wehrt wird. Im Fol­gen­den doku­men­tieren wir den</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/85-antirassistischer-aktionstag-am-18-juli-2015″> Anti­ras­sis­tis­cher Aktion­stag am 18.Juli 2015 </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7332.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“><strong>Ab 12.00 Uhr am Gänseliesel</strong></p> <p style=„text-align: justify;“>Trotz des tausend­fachen Ster­bens von Migrant_​innen und Flüchtlin­gen im Mit­telmeer set­zen Politiker_​innen weiter bewusst auf eine ver­schärfte europäis­che Abschot­tungspoli­tik. Hier in Deutsch­land hat der Bun­destag mit der Mehrheit der SPD– und CDU-​Fraktionen am 2. Juli ein flüchtlings­feindliches Gesetz beschlossen, welches eine massen­hafte Inhaftierung von Geflüchteten legitimieren</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/83-demo-gegen-die-geplante-asylgesetzesverschaerfung“> Demo gegen die geplante Asylge­set­zesver­schär­fung </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7330.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“><strong>Demo: 03.07.2015, 19h, Weißekreuz­platz, Hannover</strong></p> <p style=„text-align: justify;“>Gegen die bevorste­hende Ver­schär­fung des Asyl­rechts findet am Fre­itag (3.7.) eine Demon­stra­tion unter dem Motto <em>Wer nicht ertrinkt, wird einges­perrt? NICHT MIT UNS!</em> statt. Tre­ff­punkt für eine gemein­same Zugan­reise aus Göt­tin­gen ist um 16.45 vor dem Bahn­hof. Im Fol­gen­den findet ihr den Demo-​Aufruf des <a</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/82-protest-gegen-die-asylrechtsverschaerfung-vor-dem-goettinger-spd-gebaeude“> Protest gegen die Asyl­rechtsver­schär­fung </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7329.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Am Abend des 23. Juni 2015 protestierten Aktivist*innen vor dem Gebäude der Göt­tinger SPD in der Niko­lais­traße 30. Die Protes­tak­tion richtete sich gegen das aktuelle Vorge­hen der SPD, die in der Großen Koali­tion mit CDU/​CSU, eine weit­ere Ver­schär­fung des Asyl­rechts durch­führt. Diese soll am 2.7. im Bun­destag beschlossen werden.<strong><br /></strong></p> <p style=„text-align: justify;“>Mit der Aktion drück­ten die Aktivist*innen ihre Sol­i­dar­ität mit den</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/74-abschiebung-aus-goettingen-erfolgreich-verhindert“> Abschiebung aus Göt­tin­gen erfol­gre­ich ver­hin­dert! </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7319.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Heute mor­gen ver­sam­melten sich mehr als 140 Men­schen vor einer Woh­nung im Königsstieg, um die angekündigte Abschiebung einer 6-​köpfigen Fam­i­lie aus Serbien-​Montenegro zu block­ieren. Trotz der bekan­nten psy­chis­chen Erkrankung des Fam­i­lien­vaters woll­ten die Behör­den die gewalt­same Ausweisung der Fam­i­lie nach Frankre­ich entsprechend der Dublin­verord­nun­gen durch­set­zen. Dort stünde den Eltern und ihren vier kleinen Kindern erneut ein Leben auf der Straße bevor.</p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/71-blackbox-abschiebung-zur-politik-der-abschiebungen-und-ihrer-ueberwindung“> Black­box Abschiebung — Zur Poli­tik der Abschiebun­gen und ihrer Über­win­dung </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7317.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Lesung und Diskus­sion mit Mil­tiadis Oulios am Don­ner­stag, den 21.05.2015, um 20.00 Uhr im Buch­laden Rote Straße. Niko­laikirch­hof 7<br /><br />Tausende Men­schen ertrinken mit­tler­weile auf der Flucht im Mit­telmeer. Ein Ergeb­nis der Poli­tik, die sie vor der Ein­reise in die EU abhal­ten will. Diesen Toten ste­hen sehr viel mehr Ille­gal­isierte gegenüber, die eben dies schaf­fen – trotz allem in Europa anzukom­men. Abschiebung und Abschreck­ung kön­nen die Bewe­gung von</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/69-cdu-buero-in-goettingen-blockiert“> CDU-​Büro in Göt­tin­gen block­iert </​a> </​h3> <img src=„images/11150638_250495235120658_5569685318024579886_n1.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p><strong>Gegen das Ster­ben im Mit­telmeer und gegen die Ver­schär­fung des Asylrechts</strong></p> <p style=„text-align: justify;“>Antirassistische Aktivist_​innen haben heute mor­gen für mehrere Stun­den die Zugänge zum Göt­tinger CDU-​Büro block­iert. Die Aktivist_​innen protestierten mit ihrer Block­ade gegen die europäis­che Abschot­tungspoli­tik gegenüber Flüchtlin­gen. Konkrete Anlässe für die Aktion waren die jüng­sten Flüchtlingskatas­tro­phen im Mit­telmeer und die aktuellen Pla­nun­gen zur</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/6710-​042015-​kundgebung-​gegen-​polizeigewalt-​und-​abschiebungen“> 10.04.2015: Kundge­bung gegen Polizeige­walt und Abschiebun­gen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7314.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Freitag 10.4.2015 | 18 Uhr | Gänseliesel | Kundgebung</p> <p style=„text-align: justify;“>Am 10. April 2015 jährt sich die Eskala­tion der Polizeige­walt bei einer ver­suchten Abschiebung im Neuen Weg, die am 10. April let­zten Jahres Auf­se­hen und Erschüt­terung über Göt­tin­gen hin­aus aus­löste. Diese Kundge­bung am Jahrestag des Ein­satzes soll zeigen, dass die Ereignisse des let­zten Jahres nicht vergessen sind!</p> <p style=„text-align: justify;“>Es</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/68-asylrechtsverschaerfung-stoppen“> Asyl­rechtsver­schär­fung stop­pen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7313.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p class=„entry-content“ style=„text-align: justify;“>Die Bun­desregierung plant bis Juni 2015 eine drastis­che Ver­schär­fung des Asyl­rechts durchzuset­zen, die den Behör­den Abschiebun­gen und die Ver­hän­gung von Abschiebe­haft erle­ichtern soll. Gegen diese staatliche Poli­tik der Krim­i­nal­isierung von Geflüchteten und ihren Kämpfen für ein Bleiberecht gilt es aktiv zu wer­den. Im fol­gen­den doku­men­tieren wir <a</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/649-​42015-​veranstaltung-​zur-​asylrechtsverschaerfung“> 9.04.2015: Ver­anstal­tung zur Asyl­rechtsver­schär­fung </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7308.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“><strong>Donnerstag 9. April | 20 Uhr | T-​Keller | Geis­mar Land­str. 19</strong></p> <p style=„text-align: justify;“>Die ras­sis­tis­chen Zustände spitzen sich zu. Während es seit Jahren selb­stor­gan­isierte Kämpfe von Geflüchteten und Unter­stützerIn­nen gibt, formieren sich in ver­schiede­nen Städten ras­sis­tis­che Mobs in Form von Bürg­erini­tia­tiven und Pegida. Angriffe auf Unterkün­fte von Geflüchteten nehmen zu. In der öffentlichen Debatte wird ein „Flüchtlingsproblem“</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/6631-​032015-​begleitung-​zur-​auslaenderbehoerde“> 31.03.2015: Begleitung zur Aus­län­der­be­hörde </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7309.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“><strong>Dienstag 31. März | 8 Uhr | Neues Rathaus: Info­s­tand und Begleitung zur Ausländerbehörde</strong></p> <p style=„text-align: justify;“>Am Dien­stag, 31. März, wird es um 8 Uhr wieder einen Info­s­tand vor dem Neuen Rathaus geben. Wir begleiten Geflüchtete zur Aus­län­der­be­hörde, um sie bei der Wahrnehmung ihrer Rechte und in ihren Kämpfen gegen die Willkür der Behör­den zu unter­stützen. Die schikanöse Praxis ist vielfältig:</p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/65-verweigerung-von-begleitungen-durch-auslaenderbehoerde“> Ver­weigerung von Begleitun­gen durch Aus­län­der­be­hörde </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7310.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Immer wieder sind Geflüchtete bei Behör­dengän­gen einer diskri­m­inieren­den Behand­lung und repres­siven Maß­nah­men aus­ge­setzt. Rechte, die ihnen eigentlich zuste­hen, wer­den ver­wehrt, die ohne­hin gerin­gen Sozialleis­tun­gen gekürzt oder Dul­dun­gen z.T. erst Tage nach dem Ablauf ver­längert, weil die zuständi­gen Sachbearbeiter*innen keine Zeit haben. Nun ver­sucht die Aus­län­der­be­hörde Göt­tin­gen die sol­i­darische Begleitung Geflüchteter durch Per­so­nen, die dem Göttinger</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/6316-​032015-​kundgebung-​gegen-​abschiebung“> 16.03.2015: Kundge­bung gegen Abschiebung </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7307.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Faris Hiwahi soll am 17. März 2015, mor­gens früh um 5 Uhr, nach Bul­gar­ien abgeschoben wer­den. Wir protestieren gegen diese Abschiebung und wer­den nicht ein­fach taten­los zuse­hen, wie die Zukunft eines Men­schen, der als Asyl­suchen­der Schutz und Sicher­heit sucht, auf­grund von Dublin-​Verordnungen zer­stört wird. Deswe­gen rufen wir alle Men­schen, die sich mit Faris sol­i­darisieren und sich der Abschiebe­maschinerie ent­ge­gen­stellen wollen dazu auf:</p> <p… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/60650-​demonstrieren-​fuer-​fluechtlingsrechte“> 650 demon­stri­eren für Flüchtlingsrechte </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7306.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>650 demon­stri­eren in Göt­tin­gen für eine andere Migra­tionspoli­tik und die aktive Unter­stützung von Flüchtlingskämpfen</p> <p style=„text-align: justify;“>In der Göt­tinger Innen­stadt sind am Sam­stag, 7. Feb­ruar, rund 650 Men­schen für eine andere Flüchtlingspoli­tik auf die Straße gegan­gen. Die Teilnehmer_​innen der von Flüchtlin­gen und ver­schiede­nen linken Grup­pen gemein­sam organ­isierten Demon­stra­tion forderten u.a. ein bedin­gungsloses Bleiberecht, die Abschaffung</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/5916-​022015-​prozess-​gegen-​abschiebungsgegner“> 16.02.2015: Prozess gegen Abschiebungs­geg­ner </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/7305.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: jus­tify;“ align=„justify“><strong>Nach der Gewalt kommt die Repression</strong></p> <p style=„text-align: jus­tify;“ align=„justify“>Am Don­ner­stag den 10.04.2014 ver­hin­derten ca. 50 Aktivist_​Innen die Abschiebung eines Soma­liers im Neuen Weg in Göt­tin­gen, indem sie das Trep­pen­haus beset­zten. Ein­satzkräfte der Göt­tinger BFE-​Einheit (Beweis­sicherungs– und Fes­t­nah­meein­heit) drangen durch eine Keller­woh­nung, in der ein kleines Kind schlief, in das</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/56-fluechtlingsdemo-7-februar“> Aufruf zur Flüchtlings­demo am 7. Feb­ruar </​a> </​h3> <img src=„images/7302.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“><strong>Solidarität zeigen: Flüchtlings­demo am 7. Feb­ruar um 13 Uhr am Gänseliesel</strong></p> <p style=„text-align: justify;“>Angesichts der ras­sis­tis­chen Mobil­isierun­gen gegen Flüchtlinge durch bre­ite neo­faschis­tis­che Net­zw­erke und ras­sis­tis­che Ini­tia­tiven wie die PEGIDA-​Bewegung, Anschläge auf ihre Unterkün­fte wie zuletzt in Bay­ern, Meck­len­burg und Schleswig-​Holstein, der zunehmenden Mil­i­tarisierung der europäis­chen Gren­zen und einer rassistischen</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/antifa/53-by-all-means-necessary-aufruf-zur-antifademo-171-​15-​magdeburg“> By All Means Nec­es­sary: Aufruf zur Antifademo, 17.1.15 Magde­burg </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/bamn_aufruf_jan.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Mit allen notwendi­gen Mit­teln: gegen Ras­sis­mus und Nationalismus!<br /><br />In den ver­gan­genen 10 Jahren liefen bis zu 1200 Neon­azis anlässlich des Jahrestages der Bom­bardierung der Stadt im Zweiten Weltkrieg durch Magde­burg. Das Datum fiel dabei stets auf den Sam­stag, der am näch­sten am 16. Jan­uar lag.<br /><br />In Zuge dieser Kon­ti­nu­ität erwarteten antifaschis­tis­che und zivilge­sellschaftliche Bünd­nisse zum 70. Jahrestages der Bom­bardierung einen</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/antifa/52-pegida-ableger-in-northeim-gegruendet“> PEGIDA-​Ableger in Northeim gegrün­det? </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2015/nom.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Seit dem 7. Jan­uar existiert auf Face­book die Seite „Nogida – Northeimer gegen die Islamisierung des Abend­lan­des“ mit bere­its 130 „Gefällt mir“-Angaben. Der Titel lässt eine deut­liche Bezug­nahme auf die soge­nan­nten Pegida-“Spaziergänge“ in Dres­den erkennen.</p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/42-telefonliste“> Tele­fon­liste gegen Abschiebun­gen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2014/2717.jpg“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Wenn du dich gegen Abschiebun­gen engagieren und bei zukün­fti­gen Ver­hin­derun­gen beteili­gen möcht­est, dann kannst du dich auf die öffentliche Tele­fon­liste set­zen lassen. Du erhältst dann eine SMS, wenn gegen eine anste­hende Abschiebung mobil­isiert wird. Schreib dazu eine Mail mit deiner Han­dynum­mer an die fol­gende Adresse: <strong>stop-deportations(-at-)inventati.org</strong></p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/46-zur-aktuellen-situation-der-gefluechteten-in-goettingen“> Zur aktuellen Sit­u­a­tion der Geflüchteten in Göt­tin­gen </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2014/2716.jpg“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Die ver­schiede­nen ras­sis­tis­chen Aus­gren­zungsmech­a­nis­men und Gesetze, die den Geflüchteten kein­er­lei Chan­cen auf ein men­schen­würdi­ges Leben bieten, mis­sachten grundle­gende Men­schen­rechte. Zwang­sun­ter­bringung, Res­i­den­zpflicht, Dul­dung, Asyl­be­wer­ber­leis­tungs­ge­setz, Arbeitsver­bot und Bil­dungsver­bot sind nur einige dieser repres­siven Herrschaftsinstrumente.</p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/soziale-kaempfe/44-wohnungsnot-als-naturgesetz“> Woh­nungsnot als Naturge­setz? </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2014/2715.jpg“ alt=““> <span class=„tag-body“> <h3 style=„text-align: justify;“>Zur prekären Wohn­si­t­u­a­tion von Studieren­den und Flüchtlin­gen und den blinden Stellen der Debatte</h3> <p style=„text-align: justify;“>Wohnraum ist in der öffentlichen Debatte bere­its seit län­gerer Zeit ein heißes Thema. Zwei Grup­pen, die sowohl lokal als auch bun­desweit oft im Mit­telpunkt der medi­alen Wahrnehmung ste­hen, sind Studierende und Flüchtlinge.</p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/45-abschiebung-von-fluechtlingsfamilie-verhindert“> Abschiebung von Flüchtlings­fam­i­lie ver­hin­dert </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2014/Abschiebungen_Stoppen_002.JPG“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Am 3.11.2014 soll­ten Frau J., Herr B., und ihr gemein­sames 3 Monate altes Kind nach Ital­ien abgeschoben wer­den. Die kleine Fam­i­lie lebt zurzeit im Maschmüh­len­weg in Göt­tin­gen. Ihnen wurde von der Aus­län­der­be­hörde mit­geteilt, sie soll­ten sich dort um 7.30 Uhr mor­gens mit gepack­ten Kof­fern bere­i­thal­ten, um von der Polizei abge­holt zu werden.<br /><br />Die bei­den Eltern sind aus Soma­lia nach Europa geflüchtet. Die Flüchtlinge haben durch den dor­ti­gen Krieg, der</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/36-solikonzert-fuer-refugees“> 22.11.2014: Solikonz­ert für Refugees! </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2014/2471.JPG“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Bundesweit befinden sich Refugees im Kampf gegen ras­sis­tis­che Gesetze, deren Fol­gen Iso­la­tion, Lagerun­ter­bringung, Abschiebung und Res­i­den­zpflicht sind. Diese Kämpfe kön­nen durch prak­tis­che Sol­i­dar­ität besser zum Ziel führen, manch­mal auch mit Musik. Vor und während des Konz­erts besteht die Möglichkeit etwas über die Sit­u­a­tion der Göt­tinger Refugees und des Solibünd­nisses zu erfahren.</p> </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/35-abschiebung-verhindert“> Abschiebung ver­hin­dert! </​a> </​h3> <img src=„images/logos/antira03.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p>Heute Mor­gen ver­sam­melten sich rund 120 Abschiebegegner*innen im Maschmüh­len­weg und kon­nten die Abschiebung einer dreiköp­fi­gen Fam­i­lie nach Ital­ien ver­hin­dern. Im fol­gen­den doku­men­tieren wir die Pressemit­teilung des AK Asyl zur ver­hin­derten Abschiebung:<br /><br />Presseerklärung zur ver­suchten Abschiebung einer soma­lis­chen Fam­i­lie | 3.11.2014<br /><br />Die für den heuti­gen Vor­mit­tag, den 3.11. um 7:30, ange­set­zte Abschiebung einer dreiköp­fi­gen soma­lis­chen Fam­i­lie nach Ital­ien konnte</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/34-drohende-abschiebung-am-montag“> Dro­hende Abschiebung am Mon­tag </​a> </​h3> <img src=„images/logos/antira03.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Am kom­menden Mon­tag (3.11.) soll eine dreiköp­fige Fam­i­lie aus Göt­tin­gen nach Ital­ien abgeschoben wer­den. Beide Eltern­teile sind ursprünglich aus Soma­lia geflüchtet. Die Polizei will die Fam­i­lie um 7:30 Uhr im Neuen Weg abholen. In der Ver­gan­gen­heit sind in Göt­tin­gen bere­its mehrere Abschiebun­gen durch Block­aden engagierter Unterstützer_​innen ver­hin­dert wor­den. Damit auch dieser Abschiebev­er­such erfol­g­los bleibt, ist es wichtig, dass sich am Mon­tag viele</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row1 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/265-​102014-​solidaritaet-​mit-​den-​gefluechteten-​in-​breitenworbis“> Sol­i­dar­ität mit den Geflüchteten in Bre­it­en­wor­bis </​a> </​h3> <img src=„images/beitraege/2014/2462.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p>Gegen die Iso­la­tion und das Lager!<br /><br />Sonntag, 5. Okto­ber 2014 | 13:30 Uhr | Kundge­bung in Breitenworbis<br /><br />Treffpunkt: Göt­tin­gen, 12:30 Uhr auf dem JuZI Park­platz (Bürg­er­straße 41)<br /><br />Das Iso­la­tion­slager Bre­it­en­wor­bis liegt neben einem Dorf im Eichs­feld, Thürin­gen. Dort wer­den ca. 120 Men­schen auf­grund der ras­sis­tis­chen Flüchtlingspoli­tik der BRD gezwun­gen, abgeschot­tet und unter men­sche­nun­würdi­gen Bedin­gun­gen in einem Lager zu leben. Seit langer Zeit kämpfen dort</p>… </​span> </​li> <li class=„cat-list-row0 clearfix“ > <h3> <a href=“/blgoe/index.php/arbeitskreise/ak-antira/23-abschiebung-erfolgreich-verhindert“> Abschiebung erfol­gre­ich ver­hin­dert! </​a> </​h3> <img src=„images/logos/antira03.png“ alt=““> <span class=„tag-body“> <p style=„text-align: justify;“>Am heuti­gen Mor­gen ver­sam­melten sich ca. 50 Abschiebegegner*innen im Rosen­winkel, um die Abschiebung von Herrn K. (25 Jahre alt) nach Ungarn erfol­gre­ich zu ver­hin­dern. Im Fol­gen­den zitieren wir aus einer Stellungnahme:</p> <p style=„text-align: jus­tify; padding-​left: 30px;“> „Herr K. hatte am 11. Juli einen Brief bekom­men, in dem es hieß, dass er sich um 6:30 mit Reisegepäck bei der Polizei­di­rek­tion Göt­tin­gen ein­finden soll. Von dort sollte er, auf­grund der</p>…
  • Sol­i­dar­ität mit den Kämpfen der Flüchtlinge in Berlin

    Beset­zung des Frak­tions­büros der Grünen

    Etwa 20 Abschiebegegner_​innen haben am Don­ner­stag, den 3. Juli die Göt­tinger Parteibüros der Grü­nen besetzt, um ihre Sol­i­dar­ität mit den protestieren­den Flüchtlin­gen in Berlin auszu­drücken. Hier ist Pressemit­teilung der Besetzer_​innen, die per Fax aus den Parteibüros von Grü­nen zu Presse versendet wurde:

  • Protestzelt vor­erst abge­baut

    200 Men­schen auf Abschlußdemonstration

    Im fol­gen­den doku­men­tieren wir die Presseerk­lärung der Geflüchteten:

    Seit dem 4. April stand in der Göt­tinger Innen­stadt ein Protestzelt von Geflüchteten. Sie kämpfen gegen men­sche­nun­würdige Behand­lung, diskri­m­inierende Auss­chlüsse und dro­hende Abschiebung. Am 17. April gab es eine Abschlußdemon­stra­tion mit 200 Men­schen und das Zelt

  • Flüchtlingskämpfe in anderen Städten

    Foto-​Ausstellung am Protestzelt

    Während des Refugee Protest­camps in Göt­tin­gen zeigt die Basis­demokratis­che Linke eine Ausstel­lung der „Pho­tog­ra­phers in Sol­i­dar­ity“, deren Bilder Flüchtling­sproteste der let­zten Jahre doku­men­tieren. Die Fotograf_​innen sehen sich selbst in der Tra­di­tion der Sozial– und Reportage­fo­tografie. Sie haben unab­hängig voneinan­der den Protest der Flüchtlinge begleitet — im Flüchtlingswohn­heim, während eines

  • Aufruf der protestieren­den Flüchtlinge

    Hallo liebe Bürg­erin­nen und Bürger,
    Wir Flüchtlinge aus Göt­tin­gen und Umland haben uns dazu entschlossen, am Fre­itag den 4. April ab 13 Uhr ein Protestzelt auf dem Platz vor der Jacobi Kirche zu errichten, um von dort aus unseren Protest in die Öffentlichkeit zu tragen.

  • Flüchtling­sproteste in Göt­tin­gen

    Seit dem 4. April haben Flüchtlinge aus ver­schiede­nen Län­dern in der Göt­tinger Innen­stadt ein Protest­camp errichtet. Sie haben sich entschlossen, die ras­sis­tis­che Diskri­m­inierung und Entrech­tung, der sie zum Teil seit Jahren aus­ge­setzt sind, nicht länger hinzunehmen und ihren Wider­stand nun in neuer Form in die Öffentlichkeit zu tra­gen. Gemein­sam mit Unterstützer_​innen aus unter­schiedlichen poli­tis­chen Spek­tren kämpfen sie für Bleiberecht und gleiche