Der wesentliche Teil der Pro­jekte und poli­tis­chen der Arbeit der BL erfolgt in dauer­haft beste­hen­den Arbeit­skreisen (AKs), die langfristig und kon­tinuier­lich zu bes­timmten The­men und Kon­flik­ten aktiv sind. Im Augen­blick gibt es drei aktive AKs.

Als Arbeit­skreis (AK) „Soziale Kämpfe“ brin­gen wir uns in aktuelle soziale Auseinan­der­set­zun­gen ein und unter­stützen Men­schen, die für die Verbesserung ihrer Lebens-​, Wohn– und Arbeits­be­din­gun­gen kämpfen.

Der Antifa-​AK setzt sich derzeit haupt­säch­lich mit zwei The­men­feldern auseinander.

Zum einen haben wir uns die Aufk­lärung über und die Bekämp­fung von regionalen Struk­turen der Extremen Rechten zum Ziel gesetzt. Im Blick­punkt für die Region in und um Göt­tin­gen sind dabei vor allem neon­azis­tis­che Freie Kam­er­ad­schaften, die NPD und ver­schiedene stu­den­tis­che Verbindun­gen. Weiter…

Der Schw­er­punkt der Arbeit des AK Antira liegt in der Unter­stützung von Flüchtling­sprotesten in der Region Göttingen.